Hauptmenü

Moscheltal-Radweg

Der Moscheltal-Radweg beginnt in Waldgrehweiler und führt von dort aus durch idyllisches Gelände entlang des plätschernden Moschelbaches nach Obermoschel. In Waldgrehweiler ist besonders der alte Glockenturm aus dem Jahr 1927 sehr prägend für das Ortsbild. Von dort aus geht es weiter nach Finkenbach-Gersweiler. Dort sind die historische Wehrkirche mit ihrer spätgotischen Wandmalerei der Passion Christie sowie die schlossartige Dreiflügelanlage des Viktoriastifts am Ortsausgang von Gersweiler eine Rast wert. Der Rosenplatz in Schiersfeld lockt als idyllisches Plätzchen zum Ausruhen, genau wie der Ruhebereich an der Brücke vorm Ort. Über Schiersfeld gelangt man nach Sitters. Auf diesem Teilstück bieten große Bäume an heißen und sonnigen Tagen ein wenig Schatten. In der kleinen Gemeinde Sitters besteht die Möglichkeit, die im Jahr 1829 errichtete Mühle von Außen zu betrachten. Des weiteren lockt ein Abstecher zum Friedhof, wo sechs historische Grabsteine aus spätgründerzeitlichen Grabsteinen aus der Wende des 18./19. Jahrhunderts zu besichtigen sind. Sie stammen allesamt aus der Hand der im Alsenz-Obermoscheler Raum sehr bedeutenden Bildhauerwerkstatt Rumpf aus Obermoschel. Der Radweg endet in Obermoschel am Mehrgenerationengelände. Das ca. 11.000 Quadratmeter große Gelände kann als Spielraum für Kinder und Jugendliche sowie für Naherholung und Naturerlebnis genutzt werden. Des Weiteren besteht in Obermoschel die Möglichkeit, das Radiomuseum und das Keiper-Haus zu besichtigen, die Altstadt auf dem „Hewwel" mit den beiden stattlichen Kirchen, der alten Stadtbefestigung, dem Peterstürmchen auf dem Gelände der kath. Kirche usw. zu erkunden. Auch die Moschellandsburg mit Geo-Kultur-Pfad ist trotz der Steigung immer einen Besuch wert. Eine Einkehr in der vielfältigen und reichhaltigen Gastronomie darf natürlich auch nicht fehlen. Der Moscheltal-Radweg führt weiter über Niedermoschel mit der Ruine Lewenstein nach Alsenz mit dem Deutschen Sandsteinpark + dem Pfälz. Steinhauermuseum und findet dort seine Anbindung an den Alsenztal-Radweg, der in Richtung Bad Kreuznach in der Kurstadt Bad Münster am Stein-Ebernburg seine Anbindung an den Nahetal-Radweg findet.

Die Route ist durchgängig und einheitlich nach den aktuellen Richtlinien in Rheinland-Pfalz mit Ziel- und Entfernungsangaben beschildert.

ÖPNV-Anbindung
Von der Bahnhaltestelle Alsenz (Schienenstrecke Bingen am Rhein - Kaiserslautern) aus besteht eine gute Busverbindung mit der man nach Waldgrehweiler sowie alle weiteren, auf der Strecke liegenden Ortschaften kommen kann. Alternativ kann die Radtour in Alsenz begonnen und über Niedermoschel nach Obermoschel etc. bis nach Waldgrehweiler fortgesetzt werden.

Einkehrmöglichkeiten
Obermoschel