Hauptmenü

Winnweiler - Jüdisches Museum

Judentum, Orts- und Regionalgeschichte, Werks- und Familiengeschichte Gienanth

Hauptschwerpunkt des Museums ist das untergegangene Judentum, insbesondere der Nordpfalz. Es wird die jüdische Geschichte des nordpfälzischen Raumes dargestellt, eingebettet in die jüdische Geschichte Mitteleuropas. Deshalb können auch Museumsbesucher profitieren, die keinerlei Bezug zur Nordpfalz und zum historischen nordpfälzischen Judentum haben.

Ferner vermitteln zahlreiche interessante und teilweise seltene Objekte, Fotos, Grafiken und Texte tiefe Einblicke in viele Aspekte jüdischen Glaubens, Lebens und Brauchtums.

Im orts- und regionalgeschichtlichen Bereich ist mit einschlägigen Objekten und Dokumentationen ein historischer Rundgang von der Vor- und Frühgeschichte des Raumes um Winnweiler bis in unsere Zeit dargestellt.

Die Gienanthabteilung des Museums dokumentiert nicht nur die Geschichte der von Gienanth'schen eisenverarbeitenden Betriebe und Bergwerke im Raum Winnweiler, sondern spricht auch alle anderen von dieser Familie zahlreich betriebenen Werke und Eisenerzgruben in und außerhalb der Pfalz an. Auch die Familiengeschichte von Gienanth ist ein wichtiges Thema.

Ein kleines Ludwig-Götz-Kabinett zeigt eine Reihe von Kunstwerken dieses Wartenberger Kunstmalers.

Neben diesen Schwerpunkten hat das Museum noch so manches interessante Objekt in seinen Daueraustellungen zu bieten. Es werden auch immer wieder Sonderausstellungen zu den Themen des Museums und auch darüber hinaus angeboten.

Die Themen des Museum können von Interessierten durch Vorträge, Führungen und Exkursionen ergänzt und vertieft werden. Näheres dazu kann der Homepage des Museums entnommen werden.

Öffnungszeiten: 2. und 4. Sonntag im Monat, jeweils von 14:30 bis 17:30 Uhr
Winterpause Januar bis März.

Schlossstraße 37, 67722 Winnweiler
Tel.: 06302/1256 (während der Öffnungszeiten 06302/609585)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.jüdisches-museum-winnweiler.de

Zurück