Hauptmenü

Jakobsweiler, Puppenstubenmuseum

Puppenstuben und Zubehör der 30er und 50er Jahre

Im Mai 2001 öffnete in der kleinen Donnersberggemeinde Jakobsweiler das erste Museum Deutschlands, das die Zeitgeschichte der 1930er und 1950er Jahre in Miniatur darstellt. Etwa 65 Puppenstuben und andere Exponate aus den Sammlungen von Rosemarie Hahn und Ingeborg Michno sind im ehemaligen Milchhäuschen zu sehen.

Beim Stil der 30er Jahre werden meist dunkle Möbel bevorzugt. Unverzichtbar ist im Wohnzimmer das Büffet. Der gehobene Mittelstand verfügte oft zusätzlich über ein Herrenzimmer. In den Schlafzimmern liebte man, als Alternative zu dem dunkleren Braun, grünen oder elfenbeinfarbigen Schleiflack, kombiniert mit braungesprenkelten Wurzelholzimitationen. Die funktionelle Sachlichkeit des Bauhausstiles ist im  Puppenstubenbereich kaum zu finden, mit Ausnahme der so genannten "Reformküche",  die sich als zeit- und platzsparende Anbauküche seit den 20er Jahren teilweise neben  den gemütlichen Wohnküchen behaupten konnte.

In den 50er-Jahren gab es zwei gegensätzliche Stilrichtungen. Wer einen etwas konservativeren Geschmack besaß, richtete seine Wohnung weiterhin mit dem Interieur der "Vorkriegsjahre" ein. Das typische Design dieser Epoche sind jedoch Nierentische, Tütenlampen, Cocktailsessel und Schränkchen mit schlanken Beinen. Platz sparen war während der Wohnungsnot der Nachkriegsjahre angesagt. Im Laufe des Jahrzehnts tauchten dann plötzlich neue Materialien (Plastik, Nylon, Perlon) und andere Farben (pastell bis grell) auf und schufen ein neues Lebensgefühl. Radios mit UKW-Sender, Fernseher, Motorroller, Isetta und VW-Käfer erschlossen die Welt außerhalb der eigenen vier Wände.

Das Puppenstubenmuseum Jakobsweiler lässt diese Zeit aufleben. Bei den Exponaten wird viel Wert auf Qualität gelegt, museumspädagogische Texterläuterungen beleuchten den zeitgeschichtlichen Hintergrund. Das Puppenstubenmuseum beteiligt sich auch an dem alljährlich stattfindenden "Internationalen Museumstag".

Öffnungszeiten: April bis Dezember: Sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr
Januar bis März nach Vereinbarung.

Rosenweg 3, 67814 Jakobsweiler
Rosemarie Hahn, Tel.: 06357/7631 und Annegret Rauch, Tel.: 06357/7210
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.puppenstubenmuseum.de

Zurück