Hauptmenü

Bubenheim - kath. Pfarrkirche St. Peter

Entstehung
Sehr wahrscheinlich wurde die ursprüngliche Kirche im 9. Jh. errichtet, worauf im 15. und 17. Jh. wesentliche Umbauten erfolgten. Eine weitere Sanierung von Grund auf erfolgte 1963, wobei der spätromanische Zustand wieder hergestellt wurde.

Architektur
▪ Einfacher, rechteckiger Saalbau mit Obergaden
▪ rechteckiger Chorraum mit Kreuzrippengewölbe und markantem Schlussstein
▪ halbrunde Apsis mit schlürfendem Maul sowie einzigartiger Ritzzeichnung
▪ Der barocke Dachaufbau ist von einem Dachreiter gekrönt, der die beiden Glocken beherbergt

Ausstattung/Kunst
▪ Romanische Gestaltung des Innenraums mit typischen Obergaden und Sandsteinboden
▪ Taufstein der sog. Wormser Schule (um 1500)
▪ Seltene Kämpfer am Eingangsportal und im Chorraum
▪ Schlürfendes Maul als Lavabo für Messwein im Chorraum
▪ Ritzzeichnung (1163) im Chorraum (vermutl. von Gottfried von Beselich)
▪ Fassade von Lisenen und Schmuckelementen geziert

Auskunft/Besichtigung
Frau Roswitha Cullmann, Tel. 06355 / 1540
Frau Ingrid Ehwald, Tel. 06355 / 804
Herr Thomas Lebkücher, Tel. 06355 / 989996

Zurück