Hauptmenü

StoppOmat

Im Rahmen des LEADER-Förderprojektes hat die Verbandsgemeinde Göllheim einen Zuschuss zur Errichtung eines StoppOmaten erhalten. Ein Stoppomat ist ein Zeiterfassungsgerät, mit dem Jede/r seine eigene Leistung beim Mountenbiken, Rennradeln oder auch beim Laufen im Vergleich zu anderen messen kann.

Die Anlage besteht aus einer Start- und einer Zielstation mit einer entsprechenden Stempeluhr. Wer mitmachen möchte, registriert am Start-StoppOmat seine Startzeit. Die Ankunftszeit wird am Ziel-StoppOmat erfasst. Die Nutzung der Strecke erfolgt auf eigene Gefahr und unter Berücksichtigung der Straßenverkehrsordnung.
Das Gerät ermöglicht die Dokumentation von Fahrzeitergebnissen für Radsportler, Läufer und Nordic Walker.

Auf der L 396 (Kreuzung Gutenbergstraße/Königskreuzstraße) in Göllheim bis oberhalb des Göllheimer Häuschens (im Bereich des Funkmastes) ist die StoppOmat-Strecke (ca. 5,5 km und ca. 200 Höhenmeter) ausgewiesen. Sie kann in vier Kategorien in Angriff genommen werden – Rad fahren – Hand biken – Laufen und Gehen.
Der Göllheimer Radsportclub „Falke Donnersberg" hat sich bereit erklärt, den Betrieb der Zeitfahrstrecke zu übernehmen. Außerdem ist er für die Füllung und Abholung der Stempelkarten verantwortlich, ebenso für das zeitnahe Einpflegen der Daten auf der Seite www.stoppOmat.eu.